headerbild

Oberflächenbehandlung

Die Oberflächenbehandlung des Holzes spielt bei unseren Produkten eine entscheidende Rolle. Unsere Bänke und Abfallkörbe sind so konzipiert, dass sie das ganze Jahr bei vollständiger Bewitterung im Freien aufgestellt bleiben können.

Im speziellen erfährt die Holzbelattung einerseits durch die Einflüsse der Witterung wie Sonne, Regen, Frost und Schnee und andererseits durch die Art der Nutzung höchste Beanspruchung. Um den daraus resultierenden Anforderungen an unsere Produkte gerecht zu werden, arbeiten wir eng mit unserem Farblieferanten zusammen. Das Ergebnis ist ein speziell entwickeltes Oberflächensystem, das auf die unterschiedlichen, mitunter sogar gegensätzlichen Anforderungen ausgerichtet ist und diese bestmöglich erfüllt.

Lasuren und Lacke

Lacke / Lasuren:

Bei der Lackierung und auch der Lasur unserer Banklatten wenden wir ein vierfaches Farbauftragsystem im Tauch- als auch Spritzverfahren an. Die von uns eingesetzten Produkte sind wasserbasierend und entsprechen der DIN EN 71-3 für die Speichel und Schweißechtheit.

Die Oberflächenbehandlung der Banklatten schließt eine fungizide Grundierung als auch eine Sperrung der Holzinhaltsstoffe (wie z.B. der Gerbsäure bei Eiche) ein.

Die Lasur bzw. der Lack der fertigen Banklatten ist dickschichtig, hochelastisch, diffusionsoffen und beinhaltet in allen Fällen einen UV-Schutz, der das Holz vor dem Vergrauen schützt.

Wir gehen davon aus, dass unsere Bänke mehrere Jahre ohne Nachbehandlung des Holzes eingesetzt werden können. Wir müssen allerdings darauf hinweisen, dass mechanische Beschädigungen an der Lattenoberfläche oder z.B. auftretende Holzrisse, die Oberflächengüte negativ beeinträchtigen und eine stark verkürzte Lebenserwartung mit sich zieht.

Wir empfehlen Ihnen, regelmäßig (z.B. einmal pro Jahr) eine Sichtkontrolle an unseren Bänken vorzunehmen und ggfs. eine Nachbehandlung durchzuführen. Gerne sprechen wir Ihnen Empfehlungen für geeignete Produkte aus.

Naturöle:

Das Ölen der Banklatten wird im Streichverfahren mit einem tiefeindringenden, biozidfreien Naturöl durchgeführt. Es verfügt über eine wasserabweisende Hartöl-Qualität und entspricht sowohl der DIN EN 71, Teil 3 (Speichel- und Schweißechtheit) als auch der DIN 53160 (Sicherheit von Spielzeug).
Das von uns eingesetzte Öl verfügt stets über eine farbliche Pigmentierung, die als UV-Schutz das Holz vor dem Vergrauen schützt.

Prinzipiell ist anzumerken, dass Öle die Lebensdauer der oben erwähnten Lack- / Lasursystemen nicht erreichen können. Wir empfehlen Ihnen daher eine jährliche, sehr einfach und schnell ausführbare Nachbehandlung des Holzes.

Gestellfarben:

Unsere Bankgestelle sind in pulverbeschichteter oder lackierter Ausführung erhältlich. Eine höhere Härte und somit Kratzfestigkeit (Farbabplatzungen) weisen sicherlich pulverbeschichtete Bankfüße auf. Lackierte Bankgestelle weisen den Vorteil auf, dass sie im Falle einer oberflächlichen Beschädigung leichter nachzubehandeln sind. Da beide Systeme ihre Vorteile aufweisen, sprechen wir unseren Kunden keine Empfehlung aus.

Die Abfallkörbe werden (wenn eine farbige Beschichtung gewünscht wird) auf Grund der Art der Nutzung, stets pulverbeschichtet ausgeliefert.

Die Fahrradständer, Schutz- und Anlehnbügel können ebenso farblich pulverbeschichtet hergestellt werden. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass je nach „Intensität“ der Nutzung Farbabplatzungen unabwendbar sind.